- Home
- News
- Chronik
- 1960 - 1969
- 1970 - 1979
- 1980 - 1989
- 1990 - 1999
- 2000 - 2009
- 2010 - 2015
- Uniform
- Vereinsmitglieder
- Vorstand &
Tech. Leitung
- Pfeifer/innen
Tambouren
- Plakatträger
Fähnrich
Ehrendamen
Spiesträger
- Nachwuchs
- Ehrenmitglieder
- Passivmitglieder
- 1. Augustfeier
- Geschichtliches
- Organisations- komitee
- Programm
- Bezirksfest 2010
- Gemeindefähnrich
- Jahresprogramm
- Übungskalender
- Statuten
- Fotos
- Links
- Kontakt
News

Keine News vorhanden
 
Herzlich willkommen auf der Homepage des Tambouren- und Pfeiferverein Brigerbad

Vereinsgeschichte 2000 - 2009

GV 2000 - In der Jubiläums-GV zum 40-jährigen Bestehen des Tambouren- und Pfeifervereins Brigerbad stand das am 16.-18. Juni durchgeführte Verbandsfest in Brigerbad im Mittelpunkt. An diesen Tagen konnten wir alle Oberwalliser Vereine bei strahlendem Wetter in unserem Dorf begrüssen. Das tadellos organisierte Fest erntete viel Lob und Gratulationen. Die insgesamt 350 Helfer und Helferinnen, welche an diesen Tagen mit grösstem Einsatz für ein Gelingen des Anlasses beitrugen, konnten am 7. Oktober an einem gemütlichen Abschlussabend selber feiern. Das gesamte Organisationskomitee wurde für seine Verdienste mit der Ehrenmitgliedschaft geehrt, dies waren Ursprung Louis, Eyer Kurt, Holzer Otto, Pfaffen Marcel, Schaller Mario und Schmid Dionys. Die übrigen sind bereits Ehrenmitglieder. An der GV wurde zum Jubiläum ein mit Phantasie reich gedecktes Buffet präsentiert. Der Verein hatte an diesem Jahr auch zwei Hochzeiten von Mitgliedern. Ein weiterer Höhepunkt war das kantonale Fest in Saas Grund. Im Unterhaltungsprogramm am Freitag wirkten wir mit.

Organisation Verbandsfest 2000 in Brigerbad

GV 2001 - Wir durften ein neues Vereinslokal von der Gemeinde entgegennehmen. Dieses ist für alle Dorfvereine gedacht. Der Tambouren- und Pfeiferverein erhält die Verantwortung für das Lokal, da er es am meisten benutzt. In der ersten Fännertagung am 21. April konnten wir stolz die Vereins-, Verbands und die Veteranenfahne präsentieren. Dies ist wohl einzigartig in der Geschichte des Vereines. Am 3. Juni waren wir zu Gast im Unterwalliser Tambouren- und Pfeiferfest in Hérémence. Ein erfolgreiches Verbandsfest durften wir am 22.-24. Juni in Raron / St. German besuchen. Für unsere Sektionsleiterin Christin Lauwiner war die Valsertagung der letzte Auftritt in dieser Funktion. Sie gab das Amt nach sieben Jahren ab und wurde danach zum Ehrenmitglied ernannt. Die Nachfolge trat Linus Schärer an.

Abgabe der Verbandsfahne 2001

GV 2002 - Dieses Jahr war mit insgesamt 15 Auftritten sehr intensiv. Von diesen Auftritten waren drei Hochzeiten dabei. Das Eidgenössische Verbandsfest in Siders gehörte zu einem der Höhepunkte. Bei besten Wetterverhältnissen konnten wir am 28.-30. Juni an diesem Grossanlass teilnehmen und mit Erfolg bei den Wettspielen abschliessen. Der wichtigste Tag aber bildete die Veteranentagung, welche der Verein am 8. September in Brigerbad durchführte. Die Verbandsveteranen konnten sicher einen unvergesslichen Tag bei uns erleben. Emil Martig wurde für 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft geehrt und Elfride Martig konnte die Ehrenurkunde für Ihre wertvollen Arbeiten "hinter den Kulissen" entgegennehmen.

Veteranentagung im September 2002 in Brigerbad

GV 2003 - Am 17. Mai konnte der Verein ein Aperitif für die renovierte Kappelle in Brigerbad organisieren. Das Verbandsfest von Visperterminen am 6.-8. Juni war für Brigerbad sehr erfolgreich. Seit langem hatten wir bei den Wettspielen wieder einen dritten Rang von Michael Gantenbein bei den Jungtambouren. Für die Bundesfeier wurde das erste Mal ein OK zusammengestellt mit einem Pflichtenheft. Das Ziel war den immer grösser werdenden Aufwand dieses Anlasses auf 'mehrere Schultern' zu verteilen. Die Feier konnte bei schönstem Wetter und bester Beteiligung durchgeführt werden. Im Herbst führte uns ein spezieller Vereinsausflug ins Formazzatal in Oberitalien, welchen wir noch lange in Erinnerung behalten werden.

GV 2004 - Der Präsident konnte auf ein ruhiges und erfolgreiches Jahr zurückblicken. Das Trainingsweekend in Simplon-Dorf wurde auch dieses Jahr wider durch die Leiter Schärer Linus, Zeiter Michaela und Gantenbein Heinrich optimal vorbereitet. Das Essen war durch Jordan Rolf und Wyer Urban sehr schmackhaft zubereitet. Nach dem Gottesdienst am Sonntag, überreichte der Präsident der Musikgesellschaft Simplon-Dorf einen Gönnerbeitrag für das Oberwalliser-Musikfest, als Dank für die kostenlose Benutzung ihrer übungsräume. Auch den vielen Sponsoren an diesem Wochenende wurde nochmals gedankt. Beim Umtrummen an Frohnleichnahm konnten zum ersten mal die jüngsten Tambouren mitmarschieren.
Das Oberwalliser-Verbandsfest hatte einen ersten Höhepunkt bereits am Freitag, zusammen mit dem Tambouren und Pfeifern von Mund konnten wir das Fest mit den Aktiven und der Jungmannschaft eröffnen. Bei den Wettspielen nahmen sechs Einzelwettspieler und zwei Pfeiffer-Gruppen teil und konnten zwei Kränze mit nach Hause nehmen. Der Kulturelle-Abend glänzte auch dieses Jahr wider durch eine magere Beteiligung. Unterstützt wurden wir durch die Schwitzerörgeli-Freunde "nit z'brämsu".
Die Bundesfeier zeichnete sich durch eine sehr gute Beteiligung aller Mitglieder beim Aufstellen, am Abend selber, sowie beim Abräumen aus. Für die Baulichen-Erneuerungen der Bühne und die Umgestaltung des Festplatzes wurde Martig Emil und Martig Ernst gedankt. So konnte bei bester Witterung ein Abwechslungsreiches Programm für die Gäste geboten werden. Zudem war unser Verein an den zwei Jubiläen, dem 70. des Tambouren und Pfeifervereins Brig-Glis und dem 75. des Tambouren und Pfeifervereins Visp, sowie deren Einweihung der neuen Vereinsfahnen eingeladen. Gedankt hatte der Präsident zudem ganz besonders den Leitern und allen treuen Aktivmitgliedern welche an den verschiedenen Auftritten immer anwesend waren.

Teilnahme am Oberwalliser Tambouren- und Pfeiferfest in Naters

GV 2005 - Der Präsident konnte auf ein intensives Jahr zurückblicken, welches aus 'eines Winzers Sicht ein guter Jahrgang war'.
Am 4. Februar konnte unser Verein am Schnitzelbank-Abend der Bäji-Zunft in Glis im Sombrero-Gewand eine etwas andere Darbietung aufführen.
Auch das diesjährige Trainingsweekend in Simplon-Dorf wurde von den Leitern Schärer Linus, Zeiter Michaela und Gantenbein Heinrich sehr gut vorbereitet. Der Nachwuchs wurde trainiert, damit dieser im Herbst in der GV aufgenommen werden kann. Das Wochenende stand aber hauptsächlich im Zeichen des Gottesdienstes, welcher am 30. April in Brigerbad durchgeführt wurde.
Am Wochenende des 28. und 29. Mai konnte unser Verein Brig-Glis in Romanshorn vertreten. Bei der 150-Jahr-Feier der Thurtallinie durften wir zusammen mit der Guggenmusik Rafjifäger und dem Oberwalliser Volksliederchor das Unterhaltungsprogramm am Samstag und am Sonntag für 1 Stunde mitgestalten. Das Wochenende wurde durch eine lockere Atmosphäre von allen Mitgliedern geschützt.
Beim Oberwalliser in Visp konnte der Verein auf eines der erfolgreichsten Verbandsfeste zurückschauen. Mit insgesamt vier Kränzen und dazu sehr guten Rangierungen sind wir stolz in Brigerbad wieder einmarschiert.
Der Kulturelle Abend wurde bereits im Juni durchgeführt und die Beteiligung war dadurch besser.
Bei der diesjährigen Bundesfeier hatten wir Glück im Unglück. Der Regen vertrieb uns am späteren Abend die Zuschauer, aber Dank dem neuen Bühnendach konnte Dave Theler noch lange aufspielen. Unter anderem wegen der ausgezeichneten Mithilfe aller Mitglieder wurde unseren Gästen trotzdem ein gutes Programm geboten.
Weitere Auftritte waren das Regionstreffen (mit dem 50-jährigen Jubiläum in Mund) mit einer sehr kleinen Beteiligung, sowie das 75-Jahre-Jubiläum unserer 'Patensektion' Rhone in Lalden. Der letzte Auftritt war die OGA-Eröffnung in Brig.
Bei der ersten übung im Herbst wurde noch einmal über die Teilnahme bei den Wettspielen in Basel abgestimmt. Mit 13 Ja-Stimmen, 8 Nein-Stimmen und 5 Enthaltungen ist die Entscheidung der letzten GV bestätigt worden.
Zum Abschluss dankte der Präsident dem Vorstand, den Leitern und allen Mitgliedern für Ihren Einsatz.

GV 2006 - Am 1. und 2. April 2006 wird beim Trainingsweekend intensiv für das Eidgenössische in Basel geübt. Die sehr gute musikalische Leitung und das gute Essen spornten alle an. Daneben wurde der Mitternachtssnack in der Küche schon bald zur Tradition. Am 6. Mai konnte der Verein bei den Internen Wettspielen durch eine grosse Beteiligung und sehr gute Resultate stolz sein. Das Verbandsfest von Hohtenn am 26. bis 28. Mai, welches in Steg durchgeführt wurde, reichte bei zwei Wettspielern für einen Kranz. An der Gesamtübung des 3. Juni wurde für das 75-jährige Jubiläum des Verbandes eine CD aufgenommen. Am traditionellen Fronleichnam konnte unter anderem Imboden Rosmarie eine Medaille für 30 Jahre entgegennehmen. Der Kulturelle Abend am 23. Juni war der erste Auftritt mit dem neuen Poloshirt. Der Abend blieb vielen in Erinnerung, da nach dem Auftritt im Vereinslokal der Fussballmatch der Schweiz übertragen wurde und der ganze Verein Live dabei war.
Am 29. - 2. Juli fand das Eidgenössische in Basel statt. Eine Pfeifergruppe reiste bereits am Freitag an. Am Samstagnachmittag wurde dann der Verein nach 16 Jahren wieder einmal von der Jury bewertet. Der gute 10. Rang wurde im Festzelt und auf der Heimfahrt gefeiert. Die Vorbereitungen des OK und die tatkräftige Mithilfe aller Mitglieder führten dazu, dass die Bundesfeier wieder gut organisiert durchgeführt werden konnte. Das Wetter spielte aber am Abend nicht immer mit. Am Volkloreumzug am 15. August in Zermatt trat der Verein zusammen mit dem TPV-Zermatt auf. Den Umzug des OGA-Ehrengastes 'Oberwalliser Rettungsdienste' konnten wir musikalisch umrahmen. Beim Vereinsausflug am 24. September fuhren viele Mitglieder mit dem Velo nach Niedergesteln. Bei einem Apéro im alten Dorfteil und dem Essen in der Gravi konnten alle wieder Kraft sammeln um gegen den Wind nach Hause zu fahren. Auch unsere Fahnendelegation hatte ein strenges Jahr, so mussten sie an insgesamt 14 Auftritten dabei sein.

Teilnahme am Eidgenössischen Tambouren- und Pfeiferfest in Basel

GV 2007 - Am 31. März bis 1. April fand in Simplon-Dorf das traditionelle Trainingsweekend statt. Die musikalischen Themen galten den neuen Vereinsmärschen. Am 6. Mai waren wieder zahlreiche Jungmitglieder an den Internen Wettspielen in Brig und konnten auf die guten Resultate stolz sein. Das Oberwalliser Verbandsfest fand vom 1. bis 3. Juni in Staldenried statt. Am Sonntag wurden von unserem Verein nicht weniger als sechs neue Veteranen geehrt, welche am Abend zu einem Imbiss einluden. An Fronleichnam konnte unter anderem Roland Martig eine Medaille für 30 Jahre entgegennehmen. Beim Kulturellen Auftritt am 15. Juni begleitete uns die Schwizerörgeli-Gruppe "Räzüns + 1". Der erste August konnte bei schönstem Wetter und tatkräftiger Mithilfe von Aktiv-, Ehrenmitgliedern und freiwilligen Helfern durchgeführt werden. Das Regionstreffen vom 10. und 11. August in Lax war ein gemütlicher Anlass, bei welchem wir vieles lernen konnten, da dass nächste Treffen im Jahre 2010 in Brigerbad stattfinden wird. Am Vereinsausflug am 30. September wanderten wir von Ausserberg nach Eggerberg zum Sportplatz und am Abend wieder zurück noch Brigerbad.
Am Schluss dankte der abtretende Präsident Martig Roland für die grosse Unterstützung, welche er immer wieder erfahren durfte. Er wurde für die 14 Jahre als Präsident speziell geehrt.

GV 2008 - Der erste Auftritt war am 11. Januar bei der Eröffnung der Alpenstadt. Am 29. Februar lud wiederum die Alpenstadt eine kleine Tambourengruppe zu einer Buchvernissage ein. Vom 5. bis 6. April fand in Simplon-Dorf das Trainingsweekend statt. Am 3. Mai war die Hochzeit von Jeannette und Guido in der alten Kapelle von Brigerbad. An den Internen Wettspielen am 10. Mai nahmen viele aus dem Pfeifer- und Tambourennachwuchs mit unterschiedlichem Erfolg teil. An Fronleichnam konnten wir den Marsch "Ballenführer", welchen uns Amherd Franz-Josef geschenkt hatte, uraufführen. über das Wochenende vom 31. Mai und 1. Juni waren gleich zwei Auftritte: einmal das Verbandsfest und zum zweiten die Hochzeit von Kilian und Michaela. Am 13. Juni wurde beim Kulturellen Abend auch der "Triel" auf dem Dorfplatz anlässlich des Alpenstadtjahres eingeweiht. Das Salwaldfest besuchte unser Verein am 20. Juli. Die 1. Augustfeier war dieses Jahr sprichwörtlich ins Wasser gefallen. Trotz einer guter Organisation und kurzfristig aufgestellten Zelten konnten wir nicht so viele Besucher wie in den letzten Jahren begrüssen. Der Folkloreumzug in Zermatt fand am 10. August statt. Am 17. August gingen wir an die Heimattagung in Simplon-Dorf, wo wir seit Jahren grosse Unterstützung beim Trainingsweekend bekommen haben.
Das Eidgenössische Jungtambouren- und Pfeiferfest vom 12. bis 14. September wurde für den Nachwuchs der Höhepunkt des Jahres. Mit einem Vizeschweizermeistertitel feierte die Tambourengruppe ein Topresultat, zu welchem wir voller Stolz gratulieren. Am Familienabend wurden Martig Monika, Abatemarco Sandra und Daniela Glenz für 20 Jahre Aktivmitgliedschaft zu Ehrenmitgliedern ernannt.

GV 2009 - Der Präsident Manuel Martig konnte auf ein langes und intensives 2009 zurückblicken. Den 1. Auftritt in diesem Jahr hatten wir schon am 20. Februar beim Schnitzelbankabend der Bäjizunft Glis. Alle Musikanten waren als Holzfäller verkleidet und wir erhielten im Anschluss den Bäjizunft-Award. Das Trainingsweekend fand vom 18.-19. April in Simplon-Dorf statt. Die Übungen sind durch die Leiter sehr interessant gestaltet worden und von der KÜchenmannschaft wurden wir aufs Feinste verwöhnt. Am 02. Mai fanden in Brig die Internen Wettspiele statt. Unsere Wettkampftruppe nahm mit unterschiedlichem Erfolg daran Teil. Das Oberwalliser Tambouren- und Pfeiferfest in Brig-Glis fand am Wochenende vom 05.-07. Juni statt. Es war ein strenges Wochenende, da wir bereits an der Eröffnung am Freitagabend teilnahmen. Unser abwechslungsreiches Konzert wurde mit sehr viel Applaus verdankt. Mit Schmid Karin, Lauwiner Stefan und Lowiner Martin konnten wir drei Veteranenmedaillen und bei den Wettkämpfen 3 Kränze feiern. An der Fronleichnams-Prozession begleitete uns dieses Jahr der Regen. Beim anschliessenden Trüch in Brigerbad war das Wetter allerdings wieder besser. Der Kulturelle Abend fand am 19. Juni statt. Zusammen mit den "Badnerbüebu" spielten wir ein abwechslungsreiches Konzert im Camping. Die 1. Augustfeier war nach dem schlechten Wetter im letzten Jahr ein voller Erfolg. Der Familienausflug am 10. Oktober führte uns nach Ascona zum Maronifest. Mit einer grossen "Ballenführer-Familie" marschierten wir Stolz der Seepromenade entlang und gaben ein 45-minütiges Konzert auf der Piazza. Dieser unvergessliche Tag war der letzte Auftritt im Vereinsjahr 2009. Im Familienabend wurde Lorenz Daniela für 20 Jahre Aktivmitgliedschaft die Ehrenurkunde überreicht.
Die diesjährige GV stand ganz im Zeichen des 50-jährigen Jubiläums im kommenden Jahr. Am 27./28. August 2010 feiern die Ballenführer im Rahmen des Bezirksfestes der Region Brig / Goms unter dem Motto -Tradition mit Pfiff- ihren goldigen Geburtstag mit einer Neuuniformierung und -instrumenterierung. Der OK-Präsident Roland Martig stellte im gemütlichen Teil der GV das Festkonzept diese grossen Anlasses vor und gab so den Startschuss zum Jubiläumsjahr.